Das kleine Lokal am Schondorfer Dampfersteg schätzen die Gäste wegen der persönlichen Atmosphäre, wo unkompliziert miteinander umgegangen wird. Sei es auf der Terrasse mit Blick auf den Ammersee oder drinnen in der gemütlichen Gaststube. Nach dem Ausscheiden des Kochs steht der Chef wieder selbst in der Küche und hat das Speisenangebot deutlich reduziert, Quantität runter, Qualität gleichbleibend.

Das Getränkeangebot ist nicht alltäglich: Biere verschiedener Brauereien, vom Faß König Ludwig Hell, Hallerndorfer Kellerbier von der öberfränkischen Brauerei Rittmayer, sowie das einzigartige Hefeweizen 1605 vom Oberbräu Holzkirchen.

Weinlastig sind wir mit der befreundeten Winzerfamilie Topf aus Straß/Niederösterreich präsent.

Gern getrunken werden auch der Schoppepetzer, ein frischer Apfelwein aus Hessen, oder der Ingwersprizz.

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns, wir freuen uns neben Stammgästen auch immer neue Gäste begrüßen zu dürfen. Willkommen in der Steghaus Familie!

Labskaus.

Alle Jahre wieder gibts im Oktober diese Spezialität, die auch in Bayern immer mehr Anhänger findet: Hamburger Labskaus. Gepökeltes, gekochtes Rindfleisch, Kartoffeln, Sauergemüse (Essiggurke, Rote Bete) und Suppengemüse (Zwiebel, Karotte, Sellerie, Lauch) sind die Hauptzutaten, alles zu einem homogenen Stampf verarbeitet, serviert mit Spiegelei, Rollmps und Salz-Dillgurke.

Federweißer und Zwiebelkuchen.

Die Schwabinger "Nordendquelle" ist bekannt für den besten Federweißen, den es in München zu kaufen gibt, und er hat den Weg in das Steghaus gefunden. Dieser gärende Traubenmost (Müller-Thurgau) kann bis Ende Oktober verkostet werden, dazu traditionell mit einem Stück saftigem Zwiebelkuchen.